Der Rattenfänger von Hameln

Ein Bereich der Dauerausstellung beschäftigt sich mit der weltberühmten Rattenfängersage. Werke von lokalen und bekannten Künstlern und Literaten sind in den Ausstellungsräumen zu sehen. 

“Die Kinder zu Hameln” von Jakob und Wilhelm Grimm

Eine Lesung zum Welttag des Buches am 23. April 2020.

Teil 1 – Der wahre Kern

Im Unterschied zu Märchen haben Sagen oftmals einen Stückchen Wahrheit. Was das bei der Rattenfängersage ist wird in diesem Video näher erläutert.

Teil 2 – Als aus dem bunten Pfeifer ein Rattenfänger wurde

Die Ratten sind heute ein wesentlicher Bestandteil der Sage. Doch in der ursprünglichen Geschichte tauchen diese nicht auf. Sie wurden erst später hinzugefügt. 

Teil 3 – Was passierte wirklich mit den Hamelner Kindern?

Es gibt viele verschiedene Theorien zum Auszug der Kinder 1284. In diesem Video werden einige vorgestellt.

Teil 4 – Johann Wolfgang von Goethe

Auch der weltbeühmte Literat hat sich Anfang des 19. Jahrhunderts mit der Rattenfängersage auseinander gesetzt und in seinem Gedicht dem Rattenfänger ein neues Gesicht gegeben.

Teil 5 – Der Stein vom Neuen Tor

Eines der Highlight-Objekte im Museum Hameln ist der Stein vom Neuen Tor. Für die Rezeption und Interpretation der Rattenfängersage in der Stadt Hameln ist er von großem Interesse. 

Grußworte zur Eröffnung der Sonderausstellung “Pied Piper International. Auf den Wegen des Rattenfängers”

Am 26. Juni 2020 eröffnete die neue Sonderausstellung “Pied Piper International. Auf den Wegen des Rattenfängers” im Museum Hameln. Die Grußworte wurden nun auf Video aufgezeichnet. 
Sprecher:
Klaus Arnold, Vorsitzender Museumsverein Hameln
Claudio Griese, Oberbürgermeister Stadt Hameln
Martina Harms, Stadträtin Stadt Hameln
Stefan Daberkow, Museumsleiter
Hassan Soilihi Mzé, Kulturstiftung des Bundes
Wibke Reimer, Projektleitung
Sascha Anderten, 1. Vorsitzender des Musikkorps der Stadt Hessisch Olderndorf e.V.